Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Leistungsspektrum

Kooperationen

Netzwerke und Kooperationen helfen bei der besten medizinischen Versorgung. 

Die Spezialambulanz für neuromuskuläre Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter des SPZ ist überregional repräsentiert im Muskelzentrum Nordrhein unter dem Dachverband der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM). Neben der DGM besteht auch eine intensive Kooperation mit der Aktion "benni & co , einer großen Elterninitiative zur Duchenne Muskeldystrophie.

Unsere Erfahrungen in der Betreuung zahlreicher Patienten mit Duchenne Muskeldystrophie und spinaler Muskelatrophie fließen in die Entwicklung nationaler und internationaler Therapie- und Betreuungsstandards ein. In Zusammenarbeit mit Krankenkassen wird ein spezielles psychologisches Programm erstellt, orientiert an den spezifischen Problemen der Patienten mit Duchenne Muskeldystrophie und deren Familien.

Die leitende Ärztin Frau Professor Schara ist Mitglied des Muskeldystrophie Netzwerkes MD-NET und über dieses assoziiert in dem Europäischen Exzellenznetzwerk TREAT-NMD

Die Ambulanz für pädiatrische Epileptologie im SPZ ist assoziiert mit der Internationalen Liga gegen Epilepsie und wird auch als anerkannte Spezialambulanz in diesem Register geführt.

Unser Zentrum wurde 2011 als erste Neuropädiatrie als Myasthenie-Zentrum zertifiziert. Als Teil des TSC Zentrums Ruhr sind wir seit 2014 zertifiziertes TSC Zentrum.

 

Weitere Kooperationspartner:

MGZ - Medizinisch Genetisches Zentrum

Zentrum für Neuromuskuläre Erkrankungen Universitätsklinikum Freiburg

Prof. Dr. J. Weiss Institut für Neuropathologie Uniklinik RWTH Aachen

Prof. Dr. J. Rückert Klinik für Thoraxchirurgie Charite Berlin

 

 

Hinweis

Spenden

Gerne können Sie uns und unsere Arbeit auch mit einer Spende unterstützen:

Stiftung Universitätsmedizin
Stichwort:
"Kooperationen"
IBAN: DE 09 3702 05 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft